Braut­styling: Prinzessin für einen Tag

Welches Mädchen träumt nicht davon, einmal einen Tag lang Prinzessin sein zu dürfen? 

Dauerhafte Haarentfernung und Brautstyling

Viele Frauen erfüllen sich am Hochzeitstag mit ihrem Brautstyling diesen Wunsch.

Dabei ist Schönheit und Perfektion von Kopf bis Fuß gefragt. Neben einem traumhaften Brautkleid, passenden Schuhen und Accessoires, bestimmt vor allem der Look von Haaren und Make-up den perfekten Auftritt. Ohne die Hilfe einer professionellen Brautstylistin geht heutzutage nichts mehr!

Lange hat man den großen Tag herbei gesehnt, und hat für die Planung und Organisation der perfekten Hochzeit keine Kosten und Mühen gescheut. Gerade dann möchte man natürlich auch bei sich selbst nichts dem Zufall überlassen!

In anderen Ländern wie beispielsweise USA oder Großbritannien ist es seit langem üblich, Proben zum Ablauf der Hochzeit zu machen, wie etwa beim geplanten Essen oder der Zeremonie in der Kirche.

Auch beim Brautstyling hat sich ein „Probelauf“ hierzulande mittlerweile etabliert. Neben der Auswahl von Location, Blumenschmuck, Kleid und Hochzeitsfotograf ist die Auswahl der Brautstylistin eine sehr persönliche, ja intime Angelegenheit. 

Zusammen mit der Make-up Artistin wird ein Termin vereinbart und gemeinsam das Make-up und die Frisur für den Hochzeitstag festgelegt. So ein Termin dauert gut und gerne 1,5 – 2,5 Stunden. Oftmals können auch Hochzeitsgäste mitgebracht werden. So wird die Brautprobe bei Sekt und fröhlicher Stimmung zu einem Happening und gibt einen kleinen Vorgeschmack auf den Junggesellinnen-Abschied.

Der Probetermin bietet den Vorteil, verschiedene Frisuren und Make-up-Varianten im Vorfeld ausprobieren und eine Vor-Auswahl treffen zu können. Die Braut sollte sich hier, gänzlich unbeeinflusst von Freundinnen oder der beratenden Stylistin, vollkommen frei entscheiden. Aufgabe der Stylistin ist es, den persönlichen Typ der Braut hervorzuheben, so dass eine harmonische Einheit mit dem Brautkleid entsteht. Das Styling sollte die Braut niemals verfremden, sondern aus ihr die beste Version von ihr selbst für diesen Tag zaubern!

Dauerhafte Haarentfernung und Brautstyling

Wenn das Styling dann festgelegt wurde, wird der Zeitplan für den Hochzeitstag erstellt. Immer mehr Brautstylisten bieten einen mobilen Service an und kommen am Hochzeitstag nach Hause oder ins Hotel, wohin auch immer gewünscht. So hat die Braut selbst weniger Stress und muss nicht zur Stylistin fahren.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Stylistin auch noch um weitere Personen, wie Trauzeugin, Mutter von Braut oder Bräutigam oder Hochzeitsgästen, kümmern kann. Auch das muss natürlich in die zeitliche Planung einfließen.

Am Hochzeitstag ist die Brautstylisten meist diejenige, die die Braut als erste sieht. Es gehört schon etwas Erfahrung und Fingerspitzengefühl dazu, eine nervöse Braut, die vielleicht nicht viel geschlafen hat, liebevoll zu beruhigen und den Tag für sie positiv starten zu lassen. Darum ist es wichtig, für diesen Job jemanden zu finden, der Erfahrung hat und mit dem/der die Chemie stimmt.

Hier noch ein paar Praxis-Tipps für alle angehenden Bräute:

  1. Fragen Sie nach einem kurzen vorab-Kennenlern-Termin mit der Brautstylistin
  2. Gehen Sie mit realistischen Vorstellungen zu Ihrem Probetermin und lassen Sie sich nicht blenden von gestellten und nachbearbeiteten Bildern z.B. bei Instagram und Co. Diese Bilder sind sehr oft Momentaufnahmen und diese Frisuren und Make-up müssen nicht viele Stunden halten oder gar eine lange Feier überstehen
  3. Überlegen Sie sich genau, wen sie zu ihrem Braut Probetermin mitnehmen. Womöglich stellt sich Ihre Mutter Sie als Braut ganz anders vor als Sie sich das denken oder wünschen
  4. Lassen Sie sich zu nichts überreden. Achten Sie immer darauf, dass Sie das letzte Wort und die Entscheidung über Ihren Auftritt haben. Seien Sie unbedingt ehrlich, wenn Ihnen etwas nicht gefällt. Nur so kann Ihr perfektes Brautstyling gefunden werden.

Und noch ein letzter Tip: Bedenken Sie, wo bei Ihrem Brautkleid alles Haut zu sehen sein wird. 

Planen Sie rechtzeitig eine Pediküre bei offenen Schuhen ein, aber vor allem achten Sie auf gepflegte, haarfreie Haut.

Beginnen Sie auch hierbei rechtzeitig mit der Planung, damit Sie den Hochzeittag sicher stoppelfrei und ohne Hautirritationen genießen können. Viele hairfree-Kundinnen waren an ihrem großen Tag froh, sich bereits frühzeitig für die Dauerhafte Haarentfernung entschieden zu haben. So waren störende Haare überhaupt kein Thema mehr!

Vielen Dank für diesen Beauty-Tipp an www.schoenheitsfleck.net in Sauerlach